Budget

Im Budget gibst du jedem verdienten Euro eine Aufgabe (Regel 1). Du teilst dein Einkommen auf Kategorien wie wiederkehrende Rechnungen, Lebensmittel, Restaurantbesuche oder Kleidung auf. Außerdem gibt es im Budget Kategorien, mit denen

alltägliches

Hier budgetierst du für alle alltäglichen Dinge, wie Lebensmittel, Sprit, Restaurantbesuche und Geld, das du spontan ausgeben kannst.

wiederkehrende Kosten

monatliche Rechnungen

Geh durch deine Kontoauszüge des letzten Monats und suche nach regelmäßigen Abbuchungen. Typische Kandidaten sind:

  • Telefonrechnung,
  • Handyrechnung,
  • Fitnessstudio,
  • Sportvereine,
  • usw.

Plane für solche Rechnungen einfach den exakten Betrag ein.

regelmäßige, nicht monatliche Kosten

Regelmäßige, aber nicht monatlich auftretende Rechnungen, wie z.B. Kfz-Versicherung, Strom- und Gasrechnung fallen unter YNAB-Regel 2: save for a rainy day. Auch wenn die Rechnung erst in einigen Monaten abgebucht wird, musst du bereits jetzt dafür budgetieren.

Beispiel: In 4 Monaten wird eine Rechnung über 300€ fällig. Du budgetierst also bereits jetzt dafür 75€ pro Monat. Wenn die Rechnung dann abgebucht wird, reißt sie kein Loch in dein Konto.

nicht regelmäßige Kosten

Auch für unvorhergesehene Ereignisse (die Waschmaschine geht kaputt o.ä.) solltest du hier einen „Notgroschen“ einplanen.